Superhero-Therapie – eine kreative Methode zur Behandlung von Traumata, Angststörungen und Depressionen

Akkreditierte Fortbildung
Dienstag 15. Mai 2018 17:00 - 19:30

Veranstaltungssaal des MVZ Verhaltenstherapie Falkenried - Winterhude

Ecke Jarrestraße 27-29 / Jean-Paul-Weg
22303 Hamburg

„Superhero-Therapie“ integriert Superhelden und Figuren aus der Geek-Kultur in den Therapieverlauf. Sie ist im Grunde mit allen Therapiemethoden kombinierbar. Dr. Janina Scarlet nutzt das evidenzbasierte Modell der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) als Grundlage für die von ihr entwickelte Methode. „Superhero-Therapie“ integriert Superhelden und Figuren aus der Geek-Kultur in den Therapieverlauf. Sie ist im Grunde mit allen Therapiemethoden kombinierbar. Dr. Janina Scarlet nutzt das evidenzbasierte Modell der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) als Grundlage für die von ihr entwickelte Methode. Der Bezug auf eine bestimmte- reale oder fiktive -Person - real oder fiktiv hilft, sich weniger alleine zu fühlen. Besonders wenn es sich um Menschen handelt, die Ähnliches durchlebt haben. Es fällt leichter über Veränderungen nachzudenken und diese aktiv und motiviert anzugehen.Unter Umständen sind solche Personen fiktive Superhelden, mit deren Werte sich Betroffene leichter identifizieren können. Nehmen wir die Geschichte von Bruce Wayne, für den der gewaltsame Tod seiner Eltern traumatisch war: Er überwindet sein Trauma, indem er sich in Batman verwandelt und anderen Menschen mit möglichst gewaltfreien Mitteln hilft – Batman arbeitet ohne Schusswaffen. Er ist ein Held und bleibt seinem Wert der Gewaltfreiheit treu, auch wenn er dafür beispielsweise in Kauf nehmen muss, verletzt zu werden. Führen Menschen ein Leben, das mit ihren Werten übereinstimmt, reduzieren sich häufig die Symptome von Depressionen, Ängsten und Traumata. Das ist wissenschaftlich erwiesen.Dr. Scarlet erprobte diese Methode erfolgreich an US-Soldaten, die sich nach einem traumatischen Erlebnis in ihrer Ohnmacht zum Beispiel als Versager empfanden. Der Bezug auf Comic-Figuren half, das empfundene Versagen neu zu bewerten.

Image
Dr. (Ph.D. ) Janina Scarlet Psychologist, speaker, philanthropist, author
ist eine klinische Psychologin, Wissenschaftlerin am am Zentrum für Stress- und Angstmanagement in San Diego, Kalifornien und Vollzeit-Geek. Geboren in der Ukraine, überlebte sie die Folgen der Strahlung durch das Tschernobyl-Unglück, Verfolgung und Flucht. Während ihrer Postdoktorantenausbildung im Veterans Medical Research Center behandelte sie Soldaten und Soldatinnen mit Posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS). Dabei entdeckte Dr. Scarlet, dass sich viele ihrer Patienten mit Superhelden identifizieren konnten. Später begann sie, Superhelden und andere fiktionale Charaktere in die von ihr entwickelte „Superhero-Therapie“ zu integrieren. Dieses Verwenden von Charakteren aus der Popkultur vereinfacht in bestimmten Fällen die evidenzbasierte Therapie von Depressionen, Angsterkrankungen und PTBS. Dr. Scarlet hat mehrere anerkannte Bücher zum Thema „Superhero-Therapie“ geschrieben und hält weltweit Workshops und Vorträge.

Akkreditiert mit 3 Punkten

Vortrag in englischer Sprache

Buffet und Getränke

Teilnahme kostenfrei

Anmeldung Fortbildung

Wir freuen uns, daß Sie sich für unser Fortbildung am Dienstag 15. Mai 2018 17:00 - 19:30 Uhr "Superhero Therapie – eine kreative Methode zur Behandlung von Traumata, Angststörungen und Depressionen" mit Dr. (Ph.D. )Janina Scarlet interessieren.

 

Pflichtfeld *

 

So finden Sie zu uns

Veranstaltungssaal des MVZ Verhaltenstherapie Falkenried 

Ecke Jarrestraße 27-29 / Jean-Paul-Weg; 22303 Hamburg
Direkt bei der Gaststätte »Jarrestadt«


HVV-Haltestelle: »Jarrestraße Kampnagel« Bus: 172, 173
Auto: Parkhaus in der Jarrestraße 6

© 2015 - 2108 Verhaltenstherapie Falkenried MVZ GmbH. All Rights Reserved